Nachruf

 Siggy mit William

Am Morgen des 18. August 2009 verstarb für uns alle überraschend Siggy Fraude. Sie war die Gründerin des Projektes Okanona Child Care im Jahre 2000. Sie setzte sich für die Ärmsten der Armen in der DRC (Slum) und in Mondesa, dem schwarzen Stadteil von Swkopmund ein. Besonders am Herzen lagen ihr die Kinder.  Ihnen die Möglichkeit zu geben, einen Kindergarten zu besuchen, ein Schulausbildung zu machen und später einen Beruf zu erlernen, damit sie ihren Lebensunterhalt bestreiten können  -  das war Siggy Fraudes Ziel. Sie hatte schon früh erkannt, dass nur Bildung die Unterbrechung des  Armutskreislaufes bewirken kann. Aber auch die alten Menschen waren ihr wichtig. Mit privaten Mitteln errichtete sie die Altenküche, um ihnen wenigstens einmal in der Woche eine warme Mahlzeit zu ermöglichen. Siggy Fraude war ein besonderer Mensch. Für alle, die sie kannten, ist es unvorstellbar, dass sie nicht mehr unter uns ist.  Ihr Engagement für die Menschen stärkt unsere Motivation, Okanona Child Care in Swakopmund / Namibia, in ihrem Sinne fort zu führen.